Jai Praksh Yantra

Einige Instrumente, allen voran die in den Boden eingelassenen Halbkugeln des Jai Praksh Yantra gelten als Erfindung Jai Singhs. Zwei begehbare Halbkugeln aus Marmor von etwa 4 Meter Durchmesser - nebenbei ein Meisterwerk - sind in den Boden eingelassen. Über den Halbkugeln ist ein Fadenkreuz mit einem Metallring angebracht. In die Innenfläche sind Koordinatenlinien graviert. Tag zeigt der Schatten des Metallringes auf den Koordinatenlinien die exakte Position der Sonne am Himmel. Die Position anderer Sterne erhält man mithilfe eines einfachen Peilrohres.

Jai Praksh Yantra

Die komplementären Marmorhalbkugeln des Jai Praksh Yantra.
Hinten einige der 12 Tierkreisgnomen zur Bestimmung ekliptischer Positionen.